• Die Seele ist das was uns zum Menschen macht

29.12.2019 11:28

Muss ich meditieren um zu manifestieren?

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]

Nein, meditieren ist keine Grundvoraussetzung um erfolgreich manifestieren zu können. Wir manifestieren ständig mit unseren Gedanken und Gefühlen. Wenn du von deinem Ziel überzeugt bist, es fühlen, sehen, schmecken kannst, wenn du dich auf dein Ziel fokussierst und von guten freudigen Gefühlen begleitet wirst..... dann wird sich dein Wunsch materialisieren, so oder so.

Warum wird das meditieren dennoch empfohlen? Warum kann es hilfreich sein? Was ist der Zweck von Meditation?

Alle mir bekannten Meister aus aktueller und vergangener Zeit sehen die Kunst der Meditation als Grundvoraussetzung für geistiges Wachstum an. Meditation bedeutet sich bewusst mit seinem Inneren, mit der Stille auseinander zu setzen bzw. nur im „Sein“ zu sein. Meditation ist die Kunst Körper und Geist bewusst zur Ruhe zu bringen um die innere Quelle bewusst spüren zu können, um bewusst mit ihr Kontakt aufzunehmen. Der Fokus liegt dabei auf dem Wort „bewusst“. Sie üben das "Loslassen", das "bewusste Loslassen".

Wenn du nicht in der Lage bist deinen  Geist gezielt zur Ruhe zu bringen so hast du keine wirkliche Kontrolle über Körper und Geist. Die Ergebnisse sind von deiner Intension abhängig.

Meditation ist eine Übungssache.

Wenn du dich hinsetzt und du merkst das Geist und Körper dich ständig ablenken durch unwillkürliche Gedanken, durch Kribbeln und Nervosität dann wirst du nach wie vor von deiner Umgebung und deinem Verstand abgelenkt  - der die Kontrolle nicht aufgeben möchte.

Beim meditieren geht es nicht darum etwas zu manifestieren, sondern dem Körper und Geist zu signalisieren dass sie zur Ruhe kommen können und sollen. Dies ermöglicht dem Menschen nicht nur mit der eigenen inneren Quelle gezielt und bewusst in Kontakt zu kommen, du tankst deinen Körper und Geist dabei auf. Du wirst ruhiger und entspannter, du erlangst die Kontrolle wieder über deinen Geist, der ständig nach Beschäftigung sucht und nicht aufhören will zu denken und zu agieren.

Es gibt mehr als ausreichend wissenschaftliche Studien die belegen das Meditation ein Heil- und Jungbrunnen für Körper, Geist und Seele sein kann.

Wir versetzen unseren Körper in einen Ruhezustand in der Heilung möglich ist, in der wir unsere Selbstheilungskräfte für alle Bereiche unseres Leben aktivieren können.

Es wirkt sich psychisch und physisch positiv auf uns aus. Menschen die regelmäßig meditieren kommen besser mit dem Stress des Alltages zurecht, fühlen sich ausgeglichener und verspüren oft mehr Energie. Es ist wie ein kleiner Urlaub vom Alltag und ein Besuch zu sich selbst...den inneren Kern der wie ein strahlendes Licht in uns leuchtet, ein Besuch der Seele die nicht verhaftet ist in unserem alltäglichen Durcheinander. Dies zu beherrschen hilft in allen Bereichen des Lebens weiter.

Nein, du müsst nicht meditieren um erfolgreich beim manifestieren deiner Ziele zu sein...aber du tust dir selbst etwas Gutes wenn du die Kunst der Meditation beherrscht, wenn du dich dieser Übung stellst und ganz gezielt signalisierst dass du die Kontrolle über dich selbst wieder herstellen willst, nicht mehr als Spielball deiner Gedanken und deines Verstandes herumeiern möchtest. Zudem kann dieses innere Gefühl des Glücks erfolgreich mit dem Manifestieren verbunden werden.

Aus diesem Grund nutzen die meisten erfolgreichen Menschen die Gelegenheit und meditieren täglich und lernen damit vom Alltag abzuschalten, klar und zentriert zu werden um den Alltag besser zu steuern und sich nicht im Trubel mitreißen zu lassen.

Für viele Menschen ist Meditation schwierig. Meditation ist ein natürlicher Zustand wenn wir uns innerlich in allen Dimensionen weiter entwickeln. Es braucht Geduld und Ausdauer. Der Lohn ist, das wir nicht mehr von unserem unruhigen Geist beherrscht werden, sondern wir unseren Geist beherrschen.